Schlagersänger Michel Schmidt aus Bieber nimmt CD auf

(viw). „Ein bisschen nervös bin ich schon, nach so langer Zeit wieder im Tonstudio zu sein und eine CD aufzunehmen“, gesteht Michel Schmidt, seiner Fangemeinde besser bekannt als „Schlagerstar Michelle Nr. 1“, ein: Der sympathische junge Mann aus Bieber, der seit seiner Geburt im Rollstuhl sitzt, spielte im Lindener Tonstudio „tune-up music“ im Gewerbegebiet Lückebachtal seine zweite CD, die den Titel „Fliegen“ trägt, ein.

Gemeinsam mit Tonstudio-Inhaber Christian Krauß machte sich „Schlagerstar Michelle Nr. 1“ ein bisschen aufgeregt, aber mit viel Engagement und großer Freude ans Werk. Drei Titel galt es aufzunehmen: „Hallo Michel“, „Fliegen“ und „Goodbye Michelle“ – alle drei sind Coverversionen von Songs der Schlagersängerin Michelle, die Vorbild für Michel Schmidt ist, singe sie doch sehr emotionale Texte, mit denen er persönlich viel verbinde, erklärt er.

Der Biebertaler singt schon, solange er denken kann, weil es ihm Spaß macht und es ihm auch hilft, mit seiner Behinderung umzugehen. Und er möchte den Menschen Mut machen und zeigen, dass ihn auch ein Rollstuhl nicht daran hindern kann, seinem Hobby nachzugehen. Seine erste CD nahm er 2007 auf, in den vergangenen Jahren hatte er einige öffentliche Auftritte, die ihn ermutigten, weiterzumachen. Bei seinem Auftritt bei der Bieberer Kirmes – mit 450 Menschen das bisher größte Publikum – war er übrigens „mega-nervös“. Die Resonanz auf seine Musik ist durchweg positiv. „Ich bekomme auch viel Fanpost, das ist richtig schön.“ Auch als Co-Moderator bei Radio W7 Wetzlar ist er vielen Menschen in der Region bekannt.

„Weil es mir in letzter Zeit gesundheitlich schlecht ging, wollte ich schon aufhören, aber jetzt freue ich mich sehr auf meine neue CD“, strahlt der junge Sänger. Sogar ein Plattenvertrag winke ihm, deshalb fährt er am 12. Februar nach Hamburg in die Universal Studios, um darüber zu verhandeln. Seinen nächsten öffentlichen Auftritt hat „Schlagerstar Michelle Nr. 1“ am Samstag, 19. Februar, um 17 Uhr im Tennisheim an der Dünsbergstraße in Bieber. „Dort werde ich ein Konzert geben, es wird ein Abend voller Überraschungen und der Eintritt ist frei“, verrät Michel Schmidt und freut sich schon jetzt sehr auf viele Besucher. Weitere Auftritte sind in Planung.